Bietpokal

Bietpokalturnier in Tiefenbronn

Tiefenbronn. Von Donnerstag, 14. Juli bis Samstag, 23. Juli veranstaltet der FV Tiefenbronn das 37. Bietpokalturnier auf dem Sportgelände am Forcheneck.

Am Donnerstag um 18.45 Uhr treffen zum Auftakt der TSV Mühlhausen und die SG Neuhausen/Hamberg aufeinander. Um 20.20 Uhr spielt der FV Tiefenbronn gegen den 1. FC Steinegg. Am Sonntag, 17. Juli, spielt um 17.00 Uhr der 1. FC Schellbronn gegen die SG Neuhausen/Hamberg, und um 18.45 Uhr heißt die Partie 1. FC Steinegg – SG Hohenwart/Würm. Am letzten Vorrundenspieltag, 19. Juli, kommt es um 18.45 Uhr zur Begegnung 1. FC Schellbronn – TSV Mühlhausen und um 20.20 Uhr zum Spiel SG Hohenwart/Würm – FV Tiefenbronn.

Die Halbfinalspiele sind am Donnerstag, 21. Juli, um 18.45 Uhr beziehungsweise 20.20 Uhr. Das Spiel um Platz drei findet am Samstag, 23. Juli, um 17.45 Uhr statt und um 19.45 Uhr wird das Finale angepfiffen.

Quelle: pz-news.de

Sieg zum Abschluss

Birkenfeld II – Hohenwart-Würm 2:4. Oktay Turhan (16.) und Alexander Birke (29.) brachten die Gäste auf die Siegerstraße, dann sorgte Felix Scheuffler für neue Spannung (33.). Kay Essig stellte aber den alten Abstand wieder her (67.) und Juan Zahn legte das 1:4 nach (83.), ehe David Boss noch Ergebniskosmetik betrieb (86.).

Quelle: pz-news.de

 

 

Spielverlegung

Die beiden Spiele gegen das Obere Enztal am kommenden Sonntag (24.04) finden aufgrund der schlechten Platzverhältnisse in Hohenwart in Würm statt.

 

 

Niederlage beim Tabellenführer

Weil in der Kreisklasse A 2 Pforzheim nur ein Spiel stattfinden konnte– nämlich das zwischen der GU-Türkischer SV Pforzheim und der SG Hohenwart-Würm – bot sich den Türken vom Brötzinger Tal die große Chance, wieder die Tabellenführung zu übernehmen.

Und die haben sie auch wahrgenommen. Gegen einen allerdings recht harmlosen Gegner aus dem Pforzheimer Süden, der sich über die 90 Minuten nicht eine Torchance erspielen konnte, diktierte der Hausherr das Spielgeschehen und kam auch zu den entscheidenden Toren, als Birkan in der 27. Minute mit einem Volleykracher das Leder zum 1:0 ins Netz zimmerte und Ignazio kurz vor der Pause mit einem Weitschuss in den Torwinkel erfolgreich war.

Quelle: pz-news.de

 

 

3er in Dietlingen

Dietlingen II – Hohenwart-Würm 0:2. Nicht gerade allerfeinste Fußballkost wurde in Dietlingen geboten, wo die Hausherren mit Anleihen bei der AH antraten und letztendlich chancenlos waren. Für die Gästeführung kurz vor dem Pausenpfiff sorgte Stathi und Seith machte mit dem 0:2 (70.) den Sack zu.

Quelle: pz-news.de

 

 

direkte Anmeldung:

Partner Programm

Termine

OKT
7

07.10. 18:00 - 21:00

OKT
8

08.10. 13:00 - 21:00

Spiele

SEP
3

03.09. 18:00 - 19:00

Go to top